Sonntag, 20. Januar 2019

Busausflug entlang der Nordküste

Westlich von Puerto de la Cruz fuhr ich heute die Nordküste entlang bis Buenavista del Norte. Bananenpflanzungen gab es entlang der gesamten felsenreichen  Strecke.

Die Stadt unweit der Westspitze der Insel war allerdings nicht besonders attraktiv. Ich ging durch die Bananenfelder runter zur Küste. Das war auch kein wirklich attraktiver Weg, denn - wie schon erwähnt - sind diese Felder meist mit hohen Mauern umgeben. Es stank ausserdem nach Gülle. Die Bananen werden demnach intensiv gedüngt.

Unten gibt es einen Pfad entlang der Küste. Aber das war mir zu abenteuerlich - zu nah an beachtlichen Abgründen führte der Weg entlang.

Auf dem Rückweg schaute ich mir noch die wesentlich interessantere Stadt Garachico an. Es gibt hier einen tollen View auf die Kirche und einige alte Bauwerke.

Auch das Bus fahren ist anstrengend. Vor allem braucht der Bus ewig für die 10 km nach Puerto de la Cruz rein bzw. raus.

Das Hotel habe ich immerhin gut gewählt. Sehr zentral an der Kirche, ein altehrwürdiges Haus, und das Frühstücksbuffet lässt kaum Wünsche offen.

An der Kirche gibt es ein gutes Eis-Café, wo ich schon mehrmals war.

Eindrücke aus La Orotava

Die Stadt hat spanische Geschichte. Es gibt diverse Herrenhäuser, Klöster, Kirchen, oft aus dem 16. oder 17.  Jahrhundert oder auch "Jardins" aus dem 19. Jahrhundert.

Deshalb sollen an dieser Stelle bei Gelegenheit noch einige Photos gezeigt werden.

Touristisch ist der Ort nicht überlaufen, da es hier auch kaum Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Aber natürlich kommen viele Gäste zur Erkundung mal hier her, da Puerto de la Cruz nur 5 km weit weg ist. Letzteres, das war mal der Hafen von La Orotava, der als  heute bedeutendes Touristenzentrum der etwa 40.000 Einwohner zählenden Stadt längst den Rang abgelaufen hat.

(in construction)

Samstag, 19. Januar 2019